Glücklich Promovieren … JETZT!

Die Dissertation
mit Schaffensfreude voranbringen & sich persönlich entwickeln …

Herzlich Willkommen an einem interessanten Tag!

Jeder Mensch hat das Recht auf Glück und Freude in seinem Leben – auch bei der Doktorarbeit!
Meine Arbeit dient dazu, dass sich produktiv-kreatives Forschen und Wohlbefinden im Leben des Menschen verbinden. Möchten Sie Ihr wissenschaftliches Werk mit guten Gefühlen und Selbstvertrauen in einem guten Fluss des Denkens und Schreibens voranbringen?

FORSCHEN, der eigenen WissensLust und Neugier auf die Welt zu folgen, ist doch etwas Wunderbares! Die engagierte Forschungsarbeit zu einem Forschungsthema ist immer auch eine ganz persönliche Begegnung mit sich selbst. Es geht dabei um den ganzen Menschen, um Leidenschaft für die Sache, WissensLust und Entdeckerfreude, Begeisterung, Selbstzweifel, Selbstvertrauen, Verwirrung im Kopf und natürlich um das Streben nach Klarheit und innovativen Erkenntnissen.

In diesem sensiblen persönlichen Arbeitsprozess mit vielfältigen Herausforderungen kann es zu Schaffens- bzw. Schreibkrisen kommen. Dies passiert vor allem, wenn Sie nur noch funktionieren wollen, aber gar nicht mehr wahrnehmen, wie es Ihnen eigentlich persönlich geht und was Sie persönlich brauchen, um mit einem guten Selbstgefühl bei der Sache zu sein. Hingegen ermöglicht eine bewusste mentale und emotionale Selbststeuerung bei der Forschungsarbeit einen Strom der Produktivität… und zwar ohne sich zwingen zu müssen.

Die Begeisterung und Freude für Ihre Forschungsarbeit können also wieder fließen, wenn Sie sich als Mensch selber persönlich mitnehmen bei der Forschungsarbeit – mit Ihren Gefühlen und Gedanken, mit Ihren Wünschen und auch Ängsten, mit Ihren Fragen nach dem Sinn des Ganzen und der Zeit nach der Promotion.

Bewusste Selbstführung für produktives Forschen

Zu einer bewussten Selbstführung für produktives krisenkompetentes Forschen gehören u. a.:

1. Das wirkliche Einlassen auf die Forschungsarbeit in Fokuszeiten.

2. Die aktive Gestaltung eines positiven engagiert-gelassenen Gemütszustandes (mental state). 

3. Das Switchen in die Adlerperspektive auf Prozess und soziales System von Zeit zu Zeit.

Im Coaching geht es neben der Selbstreflexion vor allem um die Umsetzung neuer Muster einer produktiveren Selbstführung, die glücklicher macht und bessere Ergebnisse bringt.

Inspirierende Begleitung in allen Phasen

Jede Phase der Promotion (Entscheidung – Konzeptentwicklung – Umsetzung – Lektorat – Abgabe – Disputation) bringt ihre spezifischen Herausforderungen mit sich. Gleichwohl geht es in meiner Coachingarbeit für Sie immer darum, dass Sie die Verbindung zu Ihrer Inspiration wiederfinden, so dass Ihr Feuer für Ihr Thema und Ihre Freude am Forschen wieder lebendig werden.

Im →Persönlichen Coaching und →Life Coaching können Sie in der persönlichen Begegnung von Mensch zu Mensch Ihre Situation verstehen und mit meiner intensiven Begleitung Wege zu mehr Produktivität und Glück in Forschungsarbeit und Leben finden.

In → Online-Kursen, →Coachinggruppen, →Workshops und →Dissertations-Retreats werden die Themen Produktivität, Arbeits- und Lebensglück im Gruppenzusammenhang bearbeitet. So kommen Sie in produktiven Austausch mit Gleichgesinnten. In den Gruppentreffen (virtuell oder face to face) erhalten Sie wertvolle Impulse für Ihr eigenes Vorangehen.

Mit Blick auf das Fächerspektrum begleite ich zumeist Menschen mit ihren Doktorarbeiten in den Sozial-, Bildungs-, Geistes-, Kultur- und Wirtschaftswissenschaften, Menschen, die ein vielbeschäftgtes Leben führen.

Methodisch bin ich vor allem in der qualitativen Sozial- und Praxisforschung zu Hause und arbeite seit Jahren mit systemtheoretisch fundierten Ansätzen in Wissenschaft und Beratung.

Als ganzheitlich-systemisch arbeitender Forschungscoach sehe ich Sie immer als ganzen Menschen und beziehe daher Kopf (Verstand – klares Denken), Herz (Gefühle – Motivation) und Körper (Energie – Tun) je nach Bedarf im Coaching ein. In wertschätzenden Begegnungen auf Augenhöhe können Sie mit allen Themen, die Sie bewegen, einfach Sie selbst sein. Sie lernen, wirklich zu sich zu stehen – und gehen bewusster und produktiver mit sich und Ihrer Arbeit um, so dass es Ihnen gut dabei geht.

Eine persönliche Praxis des Forschens

Mit den Impulsen aus dem Coaching können Sie an Ihrer Dissertation anders, befriedigender arbeiten und Ihre Forschungsarbeit auf gute Weise mit Ihrem Leben verbinden:

  • Mit mehr Schaffensfreude, Eigenmotivation und Lust am Forschen.
  • Mit klarem Kopf und besserer Struktur – auch bei komplexen Themen.
  • Mit mehr Kontinuität und damit produktiver.
  • Mit besserer Selbstführung und Selbstwert im Promotionsprozess.
  • Mit gutem Gewissen – auch anderen Menschen/Aufgaben gegenüber
  • Mit fokussiertem Arbeiten an der Dissertation – und bewusstem Loslassen

Im Coaching gewinnen Sie innere Ausrichtung und äußere Klarheit des Handelns. Sie gehen Ihren Weg mit Ihrem wertigen Projekt und die Schaffensfreude als natürlichste Motivationsquelle der Welt kann wieder fließen…

Ich freue mich, Sie und Ihre Forschungsarbeit kennenzulernen!

Für einen ersten (unverbindlichen) Gedankenaustausch zu Ihrer Situation, können Sie mich gerne einfach anrufen oder mir schreiben …

Herzliche Grüße

Ihr Dr. Matthias Rudlof

P.S.: Manche Menschen sind glücklicher in einem Leben ohne Promotion – und finden das im Coaching heraus ;-)

Dr. Matthias Rudlof - Unterschrift
Dr. Matthias Rudlof

Hier erhalten Sie die Broschüre „Produktiv Promovieren – Selbstmotivation & Schaffensfreude in der Forschungsarbeit“ als PDF zum Download – und Sie erhalten ab und zu einen Newsletter mit nützlichen Infos für Ihre Produktivität bei der Forschungsarbeit (Webinar-Termine, Blog-Beiträge u.a.)

Die Probleme, die es in der Welt gibt, können nicht
mit den gleichen Denkweisen gelöst werden,
die sie verursacht haben.

Albert Einstein -

VERANSTALTUNGEN

  • WEBINAR: Glücklich Promovieren! Mit Schaffensfreude & Energie die Doktorarbeit voranbringen… (ONLINE-KURS Start: 6.10.)

    Dienstag, 19:00

  • Premium Online-Kurs „GLÜCKLICH PROMOVIEREN! Wieder Schwung & Schaffensfreude in die Doktorarbeit bringen…“

    Donnerstag, 19:00

  • WEBINAR 1: Lust statt Frust: Selbstmotivation & Schaffensfreude in der Forschung / Dahlem Research School FU Berlin

    Donnerstag, 18:30

  • WEBINAR 2: Lust statt Frust: Selbstmotivation & Schaffensfreude in der Forschung / Dahlem Research School FU Berlin

    Donnerstag, 18:30

  • WORKSHOP: Innere Stärke: Resilienz & Stressmanagement für junge Wissenschaftler / Dahlem Research School FU Berlin

    Donnerstag, 09:00

Weitere Veranstaltungen

NEUESTE BLOGBEITRÄGE

Allgemein, Finalisierung der Diss

Die 5 wichtigsten Herausforderungen bei der Finalisierung der Diss: Teil 4: Die Disputation als krönender Abschluss des Promotionsverfahrens

Die Begrifflichkeit für das krönende Finale des Promotionsverfahrens ist schon eigenartig: „Disputation“ = Verteidigung – wird man denn da angegriffen? Kein Wunder, dass Doktoranden vor dieser Veranstaltung gehörigen Respekt, manchmal sogar ein wenig Angst haben.   Dabei ist die Disputation einfach das Finale Ihres Promotionsprozesses, in dem Sie die in Ihrer eigenen Forschungsarbeit gewonnenen Erkenntnisse präsentieren, sich damit in der Scientific Community positionieren und sich...

Read More

0 / Matthias Rudlof / Sep 26, 2016
Allgemein, Finalisierung der Diss, Selbstzweifel adé

Die 5 wichtigsten Herausforderungen bei der Finalisierung der Dissertation – Teil 3: Das eigene Manuskript mit Selbstbewusstsein dem Betreuer geben

Haben Sie auch – wie viele Doktoranden in einer fortgeschrittenen Phase der Dissertation – ein etwas unruhiges Gefühl, vielleicht sogar etwas Angst bei der Vorstellung, Ihrem betreuenden Professor das Manuskript Ihrer ganzen Arbeit oder auch relativ fertige Teile der Arbeit mit der Bitte um Feedback zu geben? Diese Gefühle sind nicht schlimm und ganz normal und verständlich, denn natürlich machen Sie sich Gedanken, wie Ihr...

Read More

0 / Matthias Rudlof / Sep 09, 2016

DAS SAGEN MEINE KUNDEN

  • Das Coaching hat mir unwahrscheinlich geholfen, meine Vorstellungen in Bezug auf mein Forschungsvorhaben zu klären und zu konkretisieren… war es mir ein besonderes Anliegen, meine wissenschaftliche Arbeit mit meiner beruflichen Praxis verbinden zu können… Da vor allem Zeiteffizienz für mich eine große Rolle spielte, musste ich jedoch stark fokussieren. Das Coaching war hierbei extrem hilfreich – ohne die kompetente Unterstützung von Dr. Rudlof hätte der Prozess sicher viel länger gedauert – auch das sehr gute Ergebnis führe ich hierauf zurück.

    Geschäftsführerin/Inhaberin Unternehmensberatung

NEWSLETTER

JA! Ich bin interessiert an den Expertentipps (gratis) von Dr. Matthias Rudlof​ und an Infos zu Webinaren für Doktoranden​. Als Geschenk erhalte ich sofort die Broschüre “5 Erfolgs​strategien​ fürs Promovieren mit Beruf“ als pdf-Datei.
ZU MEINEN PREMIUM ONLINE-KURSEN

VOR WELCHER HERAUSFORDERUNG STEHEN SIE?

Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Vor welcher Herausforderung stehen Sie? *

Andere Herausforderung:

* = Pflichtfeld

Premium Angebot - Infos anfordern

Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Ihre Nachricht

* = Pflichtfeld

×
Broschüre anfordern *
E-Mail (Pflichtfeld) Vorname Nachname

* Vielen Dank für Ihr Interesse! Mit der Eingabe Ihrer Kontaktdaten bestätigen Sie die Anmeldung für den Newsletter und erhalten die gewünschte Broschüre als PDF zum Download. Selbstverständlich gehen wir mit Ihren Daten vertrauenswürdig um und diese sind bei uns sicher. Ich wünsche Ihnen viel Schaffensfreude & Produktivität in Ihrer Forschungsarbeit! Ihr Dr. Matthias Rudlof

×
Workshop Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für folgende, kostenfreie
Veranstaltung an:

Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Veranstaltung *

* = Pflichtfeld

×