The Joy of Research & Living
∞ Selbstentfaltung und Schaffensfreude in Wissenschaft & Leben ∞

Produktiv Forschen * Lehren * Führen mit Passion und Klarheit
Dissertation * Forschung & Lehre * Wissenskommunikation

„Ich wollte keine andere Wissenschaft mehr suchen, als die ich in mir selbst
oder in dem großen Buch der Welt würde finden können (…).

So lernte ich, mich nicht mehr allzufest auf das zu verlassen, was sich mir
nur durch Beispiel und Gewohnheit eingeprägt hatte.
Und auf diese Weise befreite 
ich mich allmählich von vielen Irrtümern, die
unser natürliches Licht verdunkeln und uns weniger fähig machen,
auf die Vernunft zu hören.“

René Descartes (1637)

Herzlich Willkommen auf meiner Seite für engagierte Forscher*innen und Selbstdenker*innen!
Gehörst du zu den Menschen in der Wissenschaft und anderen Feldern der Wissensgesellschaft, die ihrer Inspiration folgen? Möchtest du dein volles menschliches Potenzial in deiner Arbeit und deinem Leben mit Tatkraft verwirklichen?
Hast du eine Passion und Freude fürs Forschen und für die Entwicklung neuen Wissens? Möchtest dich mit der Quelle deiner Inspiration und Motivation wieder stärker verbinden – statt im Alltag nur zu funktionieren und Blockaden deiner Produktivität und Kreativität zu erleiden?
Möchtest du wieder mehr Klarheit für deinen Weg gewinnen – in deiner Forschungsarbeit und in dir als Mensch?
In der Expertenkultur der Wissenschaft und Wissensgesellschaft entspricht es nicht dem Berufsalltag, menschliche Aspekte der Forschungsarbeit, also persönliche Gefühle und Gedanken (z. B. Schaffensfreude, Passion, Angst, Unsicherheit, Zweifel) zu thematisieren und aktiv und selbst-bewusst in den Prozess der Arbeit einzubeziehen. Nun wissen wir aus gelingender Forschungsarbeit, dass die bewusste Einbeziehung dieser menschlichen Seite der Wissenschaft sehr wichtig für die kreativ-produktive Entwicklung innovativen neuen Wissens und vor allem für die nachhaltige Motivation und Schaffenskraft der Forscher_innen ist; dies zeigen auch Erkenntnisse der Neurowissenschaften und der Psychologie zum Zusammenhang von Kognitionen und Emotionen beim produktiven Denken und Kommunizieren sehr deutlich.
So sehe ich die Menschen, mit denen ich in Coachings, Workshops und Online Kursen wirklich gerne arbeite, als Wissenspioniere, weil ihr Streben nach Erkenntnissen, nach neuem innovativem Wissen ihre Persönlichkeit bewusst-reflexiv einbezieht. Sie sind neugierig, offen, sensibel, intelligent und engagiert. Für die Werte, die ihnen wichtig sind, stehen sie in Arbeit und Leben ein.  Ihr ganzes menschliches Potenzial ist die Quelle ihrer Inspiration und schöpferischen Kraft, mit der sie Neues in die Welt bringen. Sie sind eigenständig im Denken, brauchen eine gute klare Verbindung mit sich und die Vernetzung mit Anderen. Sie lieben die schöpferische Freiheit im Denken und im Leben als eigenständiger Mensch. Sie verfügen über eine soziale ganzheitliche Intelligenz im Umgang mit unterschiedlichen Menschen, Sichtweisen und Organisationen.
Als Wissenspionier*in bist du als ganzer Mensch mit Herz und Verstand offen für das komplexe faszinierende Buch der Welt. Du hast in deinem Tun eine persönliche Vision des großen Ganzen, zu dem du deinen persönlichen Beitrag leistest. Du praktizierst deine Forschung und dein Leben mit deiner ganzen Persönlichkeit. Wichtig ist, dass du grundlegend verstehst, dass diese konsequente Verbindung mit deinem Menschsein, deinem menschlichen Potenzial, eine große Stärke ist und eben keine Schwäche, wie du angesichts des common sense denken könntest.
Dein hohes persönliches Engagement und die Komplexität deiner Arbeit bringen mit sich, dass du in deiner Arbeit auf innere und äußere Herausforderungen triffst.
Es fällt dir im Alltag immer wieder schwer…
…mit hoher Eigenmotivation kontinuierlich für dein Projekt zu arbeiten, weil dir dein WARUM?, die Vision und der Wert deiner Arbeit nicht (mehr) klar sind und du mehr funktionierst als bewusst agierst
…deine wertvolle Forschungsarbeit im produktiv-kreativen Flow im Hier und Jetzt konzentriert voranzubringen, weil du dich öfter von Gedanken an Anderes und deiner sozialen Umwelt ablenken lässt
…selbstkritische Gedanken und deinen inneren Perfektionismus zu stoppen, die deine kreative Produktivität behindern und deine Schaffensfreude zu einem raren Gefühl machen
…engagiert und überzeugend mit natürlichem Selbstbewusstsein in der Kommunikation mit anderen Menschen deine Forschung und deine Interessen und Werte authentisch zu vertreten.
Solche Störungen der persönlichen Produktivität zeigen dir, wie wichtig für dich in der anspruchsvollen Wissensarbeit eine bewusste kluge Selbstführung und ein Vertrauen in den Prozess des Lebens sind. Im bewussten Erkennen deiner inneren Hürden und stressiger Umweltfaktoren kannst (nur) DU SELBST deine Situation zum Positiven verändern und dich dabei auch persönlich weiterentwickeln.
Dies macht deine Arbeit und dein Leben sinnvoller, wirkungsvoller und erfüllter.
Als Wissenschaftler, Coach und promovierter Psychologe kenne ich alle diese Herausforderungen mit dem Abenteuer Forschung aus eigener Erfahrung. Gerne helfe ich dir als Coach und Sparringspartner dabei DEINEN EIGENEN WEG zu finden und deinen individuellen Arbeitsstil zu entwickeln, so dass du…
…deine Freude am Forschen wieder klar spürst und täglich fokussiert leben kannst – in Forschung & Lehre
…dein Projekt jeden Tag mit lebendiger klarer Motivation voranbringst, weil du dein WARUM und WOFÜR kennst
…deine wertvolle Zeit für inspirierte Produktivität nutzt statt sie mit grüblerischen Gedanken zu vergeuden
…verschiedene Spielfelder deines Lebens mit gutem Gewissen unter einen Hut bekommst
…deine Forschungsarbeit anderen mit natürlicher Autorität und Charisma begeisternd vermitteln kannst
…deine Lebensvision erkennst und dieser folgst.
So wirst du selbst zum Schöpfer, zur bewussten Gestalterin deines Lebens – statt nur auf Umstände und andere Menschen zu reagieren. Du bist nun bewusste/r Akteur/in und nicht mehr Spielball des Lebens!
Du kannst meine ganzheitlich-systemische Arbeit mit dem ganzen Menschen in einem meiner ->Workshops oder ->Online-Kurse kennenlernen und wertvolle Impulse mitnehmen… Im ->Individualcoaching für dein Promotionsprojekt und im ->Life Coaching bin ich 1-1 ganz individuell und absolut vertrauenswürdig für dich da. Gerne begleite ich Menschen auch in der Online-Beratung übers WWW, weil ich so Menschen überall auf dieser interessanten vielfältigen Welt effektiv begleiten kann.
Interessante erste Impulse für deine Selbstführung in Forschung und Leben kannst du in meinem ->BLOG und unter ->Downloads & Tipps auf dieser Webseite finden…
In einem Erstkontakt via Telefon oder Skype können wir in einen freundlichen Austausch gemeinsam schauen, wie deine aktuelle Situation ist und welche Schritte du gehen kannst, um sie zum Positiven zu verändern. Natürlich kannst du auch direkt ein erstes Beratungsgespräch vereinbaren, wenn du dies wünschst.
Melde dich gerne bei mir. Ich helfe gerne und und es macht mir Freude zu sehen, wie du dein Leben mit Schöpferkraft in beide Hände nimmst und inspiriert handelst. So entwickelt sich deine Produktivität auf authentische Weise und ein echtes, in dir fundiertes Selbstvertrauen kann wachsen…
Herzliche Grüße & erkenntnisreiche Tage!
Matthias Rudlof

E-Mail: info@dr-matthias-rudlof.de

Mobil: +491797449274

Dr. Matthias Rudlof - Unterschrift
Dr. Matthias Rudlof

Hier erhalten Sie die Broschüre „Produktiv Promovieren – Selbstmotivation & Schaffensfreude in der Forschungsarbeit“ als PDF zum Download – und Sie erhalten ab und zu einen Newsletter mit nützlichen Infos für Ihre Produktivität bei der Forschungsarbeit (Webinar-Termine, Blog-Beiträge u.a.)

Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Verstand ein treuer Diener. Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat.

Albert Einstein -

VERANSTALTUNGEN

  • Nothing to show.

Weitere Veranstaltungen

NEUESTE BLOGBEITRÄGE

Allgemein

Produktiver Umgang mit innerer Unruhe und Einsamkeitsgefühlen beim Promovieren

Lieber Herr Rudlof, Ich habe zwei Punkte, die mich immer wieder einholen: Ich kämpfe vor allem damit, dass ich innerlich immer sehr unruhig bin und ich kaum die Ruhe finde, mich voll zu konzentrieren. Am liebsten würde ich alle 15min vom Stuhl aufspringen und was anderes machen, obwohl mir mein Promotionsprojekt eigentlich Spaß macht. Gibt es Übungen oder ähnliches, die mir bei der Fokussierung helfen?...

Read More

0 / Matthias Rudlof / Aug 14, 2017
Allgemein, Finalisierung der Diss

Die 5 wichtigsten Herausforderungen bei der Finalisierung der Diss: Teil 5: Das Leben vor und nach der Promotion positiv sehen – eine Zeitreise…

Manchmal tun wir uns schwer, etwas zu Ende zu bringen, weil wir die Ungewissheit des Danach scheuen. So geht es auch Doktoranden mit ihrem Projekt Diss., an dessen Vorhandensein in ihrem Leben sie sich wie an einen alten Bekannten gewöhnt haben. Gedanken und etwas Sorgen machen sie sich hingegen angesichts der Herausforderungen, die nach der Promotion auf sie zukommen: Wohin dann? Es stehen dann wichtige...

Read More

0 / Matthias Rudlof / Okt 03, 2016
Allgemein, Finalisierung der Diss

Die 5 wichtigsten Herausforderungen bei der Finalisierung der Diss: Teil 4: Die Disputation als krönender Abschluss des Promotionsverfahrens

Die Begrifflichkeit für das krönende Finale des Promotionsverfahrens ist schon eigenartig: „Disputation“ = Verteidigung – wird man denn da angegriffen? Kein Wunder, dass Doktoranden vor dieser Veranstaltung gehörigen Respekt, manchmal sogar ein wenig Angst haben.   Dabei ist die Disputation einfach das Finale Ihres Promotionsprozesses, in dem Sie die in Ihrer eigenen Forschungsarbeit gewonnenen Erkenntnisse präsentieren, sich damit in der Scientific Community positionieren und sich...

Read More

0 / Matthias Rudlof / Sep 26, 2016

STIMMEN MEINER KUNDEN

  • Als kurzes Feedback nochmal zur Disputation: Die Konzentration auf den Körper hat mir sehr geholfen, von Beginn an ruhig und klar und völlig frei zu antworten. Obwohl ich nervös war hat sich das sehr schnell komplett gelegt. Von den Zuschauern bekam ich die Rückmeldung, dass ich sehr ruhig und souverän war, was nicht zuletzt auch der imaginäre Schutzraum um den Körper ermöglicht hat (den ich gar nicht gebraucht hätte, aber von Beginn an Sicherheit gebracht hat). Vielen Dank nochmal für das Gespräch im Vorfeld, ich werde das auch zukünftig bei großen Vorträgen anwenden.

    Soziologin an einem Forschungsinstitut

NEWSLETTER

JA! Ich bin interessiert an den Expertentipps (gratis) von Dr. Matthias Rudlof und an Infos zu Webinaren für Doktoranden. Als Geschenk erhalte ich sofort die Broschüre “5 Erfolgsstrategien fürs Promovieren mit Beruf“ als pdf-Datei.
ZU MEINEN PREMIUM ONLINE-KURSEN

VOR WELCHER HERAUSFORDERUNG STEHEN SIE?

Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Vor welcher Herausforderung stehen Sie? *

Andere Herausforderung:

* = Pflichtfeld

Premium Angebot - Infos anfordern

Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Ihre Nachricht

* = Pflichtfeld

×
Broschüre anfordern *
E-Mail (Pflichtfeld) Vorname Nachname

* Vielen Dank für Ihr Interesse! Mit der Eingabe Ihrer Kontaktdaten bestätigen Sie die Anmeldung für den Newsletter und erhalten die gewünschte Broschüre als PDF zum Download. Selbstverständlich gehen wir mit Ihren Daten vertrauenswürdig um und diese sind bei uns sicher. Ich wünsche Ihnen viel Schaffensfreude & Produktivität in Ihrer Forschungsarbeit! Ihr Dr. Matthias Rudlof

×
Workshop Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für folgende, kostenfreie
Veranstaltung an:

Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Veranstaltung *

* = Pflichtfeld

×