Bewusste Selbstführung & Selbstentfaltung
in Wissenschaft und Leben
Produktiv Forschen und Wirken mit Schaffensfreude & Fokus
Dissertation * lebendige Lehre  * Charisma * Lebenskunst

Herzlich Willkommen auf meiner Seite für Wissenspioniere, für Menschen, die mit Passion ein wertvolles Thema erforschen und neue Erkenntnisse über die Welt gewinnen – und en passant über sich. Wissenspioniere verstehen, dass der Mensch selber die lebendige Quelle neuen tiefen Wissens ist. 
Forschergeist als Kombination aus Neugier, Wissenslust, Ausdauer und Mut ist die stärkste innere Ressource, die engagierte Wissenspioniere haben, um ihre innovativen Forschungen und Projekte auch bei Schwierigkeiten beharrlich zum Erfolg zu führen. Beim Forschen als menschlicher Tätigkeit ist immer der ganze Mensch mit seiner Intelligenz, seinen Interessen und Werten, seinen Emotionen und Motivationen und seinem Körpersystem als Energie- und Existenzbasis beteiligt. Forschende kennen neben Inspiration, Neugier und Schaffensfreude natürlich auch Ängste und Unsicherheiten bezüglich der Machbarkeit und Qualität des eigenen Vorhabens – vor allem wenn sie mit ihrer Forschung neue Wissensfelder betreten und mit dem Raum des Nicht-Wissens konfrontiert sind oder wenn sie in der Scientific Community mit skeptischen Reaktionen zu tun bekommen. Auch Menschen aus der Berufspraxis fremdeln als berufsbegleitend Promovierende zuweilen mit der unvertrauten Welt der Wissenschaft, der Welt des „Homo Academicus“ (Bourdieu).
Der forschende Mensch in der Wissensgesellschaft ist hinsichtlich seiner inneren Ausrichtung, mentalen Klarheit und emotionalen Intelligenz gefordert. Angesichts hoher Qualitätsansprüche in Arbeit und Kommunikation und angesichts der zersplitterten Aufmerksamkeit in der modernen Informations- und Mediengesellschaft ist eine echte Herausforderung, mit klarem Fokus auf das Wesentliche, lebendiger Motivation und stetiger Konzentration die eigene Forschungsarbeit erfolgreich voranzubringen. Produktives innovatives Forschen braucht eine bewusste authentische Selbstführung, die in einer sensiblen Selbst- und Körperwahrnehmung ihre existenzielle Basis hat. Ansonsten drohen in der Forschungsarbeit die von Emotionen getriebenen Irrwege eines blinden Aktionismus, der Prokrastination („Aufschieberitis“) oder der Überanpassung an bestehendes Wissen. Solche Irrwege verhindern produktive innovative Forschung. Engagierte mutige Forscher*innen und Entdecker_innen wie die großen Vorbilder Christoph Columbus, Albert Einstein, Sigmund Freud und Barbara McClintock scheuen auf ihren herausfordernden Entdeckungsreisen nicht die Auseinandersetzung mit den emotionalen (Un-)Tiefen ihrer Persönlichkeit und den Widerstandskräften gesellschaftlich-kultureller Systeme.
Der Mensch selber ist in Wissenschaft, Wissensvermittlung (Lehre) und Leben der Schlüssel zu Produktivität, Freude und Sinn wie folgende typische Fragen meiner Klienten aufzeigen:
+ Wie kann ich den Turnaround schaffen, mein wertvolles Projekt wieder mit Schaffensfreude voranbringen und öfter im produktiven Flow daran arbeiten – auch bei knappen Zeitressourcen?
+ Wie kann ich mich dauerhaft bzw. täglich neu mit der Quelle meiner Motivation und mit meiner Energie verbinden?
+ Wie kann ich mit klarem Kopf konzentriert und fokussiert arbeiten – trotz der vielen anderen Themen und Kommunikationskanäle in meinem Leben?
+ Wie kann ich mit hoher Qualität produktiv forschen ohne in die Falle des Perfektionismus zu geraten?
+ Wie kann ich konstruktiv mit Konflikten in der Zusammenarbeit mit Kollegen, Leitungspersonen und Projektpartnern umgehen, erkennen, was wirklich los ist, und Lösungswege finden?
+ Wie kann ich konstruktiv mit Kritik und Selbstzweifeln umgehen und dafür emotionale Stärke und ein realistisches Selbstvertrauen entwickeln?
+ Wie kann ich mein wertvolles Projekt mit gutem Gefühl mit meinem Leben und meiner Lebensvision verbinden?
+ Wie kann ich mein Wissen und Können in wichtigen Situationen (Lehrveranstaltung, Gutachtergespräch, Kolloquium, Konferenz, Disputation) mit Herzblut, authentischer Überzeugungskraft und Freude den Menschen vermitteln und sie damit wissens- und vertrauensbasiert führen?
+ Wie kann ich mir meine Arbeit und mein Leben bewusst zu meiner Persönlichkeit passend gestalten und dabei klug mit Systemkräften umgehen und eine spielerisch-erkundende Haltung einnehmen?
Mit welchen Fragen haben Sie selber in Ihrer Forschungsarbeit bzw. Ihrem Leben zu tun und möchten einen guten Weg damit finden?
Wenn Sie mögen, können wir gerne in einem ersten freien Gedankenaustausch über Ihre anstehenden Fragen sprechen. Sie erreichen mich über ->Kontakt.

In meiner Arbeit als Psychologe, ganzheitlicher Forschungscoach & Life Coach habe ich ganz unterschiedliche Menschen aus Wissenschaft und Berufspraxis (Doktoranden, PostDocs, Professoren) auf ihren fachlichen und persönlichen Entdeckungsreisen begleitet und Ihnen förderliche Impulse mitgeben können. In einem individuellen Prozess der Klärung und Potenzialbefreiung werden die Menschen (wieder) zu bewussten Schöpfern ihrer Arbeit und ihres Lebens. Sie lernen für Ihre Themen kraftvoll, überzeugend und mit Klarheit einzutreten und finden so mit Ihrem wertvollen Projekt einen guten eigenständigen Weg.
Diese gesamtpersönliche Entwicklung kommt ihrer beruflichen und privaten Lebensqualität zugute.
Wenn ein Mensch, den ich eine Zeit lang begleitet habe, wieder glücklicher, kraftvoller, wahrhaftiger und freier arbeiten und leben kann und versteht, dass nur er selbst sich ein erfülltes Leben schaffen kann, dann ist das auch eine große Freude für mich. In letzter Konsequenz geht es um das Vertrauen ins Leben.

Freundschaft mit dem LEBEN
„Sieh jeden Tag („Carpe diem!“), jede Situation und vor allem dich selbst als Geschenk des Lebens!
Das Leben ist immer FÜR dich, nicht gegen dich!“
Mit dieser Einstellung bekommt das Lebensspiel mehr Leichtigkeit und Freude („Take it easy!“) und scheinbare Dramen verwandeln sich in Entdeckungsreisen und Lernmöglichkeiten, auf denen du dich und das Leben immer weiter kennen- und schätzenlernst…
Sie erreichen mich national und international in verschiedenen Kommunikationskanälen von jedem Standort aus. Unsere Zusammenarbeit kann in Telefon- oder Online-Sessions (Skype) ebenso wie in Face to Face-Sitzungen in meinen Praxisräumen in Dresden/Berlin stattfinden; nehmen Sie gerne an einem meiner Webinare und Workshops teil (-> Aktuelles).
Sie erreichen mich zeitnah über ->Kontakt und wir finden einen guten Weg, der Sie weiterbringt…
Ich wünsche Ihnen inspirierende Tage und sende herzliche Grüße!
Alles Gute für Sie und Ihr Projekt!
Ihr
Dr. Matthias Rudlof

E-Mail: info@dr-matthias-rudlof.de

Mobil: +491797449274

Dr. Matthias Rudlof - Unterschrift
Dr. Matthias Rudlof

Hier erhalten Sie die Broschüre „Produktiv Promovieren – Selbstmotivation & Schaffensfreude in der Forschungsarbeit“ als PDF zum Download – und Sie erhalten ab und zu einen Newsletter mit nützlichen Infos für Ihre Produktivität bei der Forschungsarbeit (Webinar-Termine, Blog-Beiträge u.a.)

Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Verstand ein treuer Diener. Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat.

Albert Einstein -

VERANSTALTUNGEN

  • Nothing to show.

Weitere Veranstaltungen

NEUESTE BLOGBEITRÄGE

Allgemein

Produktiver Umgang mit innerer Unruhe und Einsamkeitsgefühlen beim Promovieren

Lieber Herr Rudlof, Ich habe zwei Punkte, die mich immer wieder einholen: Ich kämpfe vor allem damit, dass ich innerlich immer sehr unruhig bin und ich kaum die Ruhe finde, mich voll zu konzentrieren. Am liebsten würde ich alle 15min vom Stuhl aufspringen und was anderes machen, obwohl mir mein Promotionsprojekt eigentlich Spaß macht. Gibt es Übungen oder ähnliches, die mir bei der Fokussierung helfen?...

Read More

0 / Matthias Rudlof / Aug 14, 2017
Allgemein, Finalisierung der Diss

Die 5 wichtigsten Herausforderungen bei der Finalisierung der Diss: Teil 5: Das Leben vor und nach der Promotion positiv sehen – eine Zeitreise…

Manchmal tun wir uns schwer, etwas zu Ende zu bringen, weil wir die Ungewissheit des Danach scheuen. So geht es auch Doktoranden mit ihrem Projekt Diss., an dessen Vorhandensein in ihrem Leben sie sich wie an einen alten Bekannten gewöhnt haben. Gedanken und etwas Sorgen machen sie sich hingegen angesichts der Herausforderungen, die nach der Promotion auf sie zukommen: Wohin dann? Es stehen dann wichtige...

Read More

0 / Matthias Rudlof / Okt 03, 2016
Allgemein, Finalisierung der Diss

Die 5 wichtigsten Herausforderungen bei der Finalisierung der Diss: Teil 4: Die Disputation als krönender Abschluss des Promotionsverfahrens

Die Begrifflichkeit für das krönende Finale des Promotionsverfahrens ist schon eigenartig: „Disputation“ = Verteidigung – wird man denn da angegriffen? Kein Wunder, dass Doktoranden vor dieser Veranstaltung gehörigen Respekt, manchmal sogar ein wenig Angst haben.   Dabei ist die Disputation einfach das Finale Ihres Promotionsprozesses, in dem Sie die in Ihrer eigenen Forschungsarbeit gewonnenen Erkenntnisse präsentieren, sich damit in der Scientific Community positionieren und sich...

Read More

0 / Matthias Rudlof / Sep 26, 2016

STIMMEN MEINER KUNDEN

  • Als kurzes Feedback nochmal zur Disputation: Die Konzentration auf den Körper hat mir sehr geholfen, von Beginn an ruhig und klar und völlig frei zu antworten. Obwohl ich nervös war hat sich das sehr schnell komplett gelegt. Von den Zuschauern bekam ich die Rückmeldung, dass ich sehr ruhig und souverän war, was nicht zuletzt auch der imaginäre Schutzraum um den Körper ermöglicht hat (den ich gar nicht gebraucht hätte, aber von Beginn an Sicherheit gebracht hat). Vielen Dank nochmal für das Gespräch im Vorfeld, ich werde das auch zukünftig bei großen Vorträgen anwenden.

    Soziologin an einem Forschungsinstitut

NEWSLETTER

JA! Ich bin interessiert an den Expertentipps (gratis) von Dr. Matthias Rudlof und an Infos zu Webinaren für Doktoranden. Als Geschenk erhalte ich sofort die Broschüre “5 Erfolgsstrategien fürs Promovieren mit Beruf“ als pdf-Datei.
ZU MEINEN PREMIUM ONLINE-KURSEN

VOR WELCHER HERAUSFORDERUNG STEHEN SIE?

Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Vor welcher Herausforderung stehen Sie? *

Andere Herausforderung:

* = Pflichtfeld

Premium Angebot - Infos anfordern

Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Ihre Nachricht

* = Pflichtfeld

×
Broschüre anfordern *
E-Mail (Pflichtfeld) Vorname Nachname

* Vielen Dank für Ihr Interesse! Mit der Eingabe Ihrer Kontaktdaten bestätigen Sie die Anmeldung für den Newsletter und erhalten die gewünschte Broschüre als PDF zum Download. Selbstverständlich gehen wir mit Ihren Daten vertrauenswürdig um und diese sind bei uns sicher. Ich wünsche Ihnen viel Schaffensfreude & Produktivität in Ihrer Forschungsarbeit! Ihr Dr. Matthias Rudlof

×
Workshop Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich für folgende, kostenfreie
Veranstaltung an:

Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Veranstaltung *

* = Pflichtfeld

×